Nr. 6

Erneut haben wir uns in Leipzig eingefunden um die Nase von Jule checken zu lassen und, falls möglich, dem Tumor erneut zu Leibe zu rücken. Und dies ist auch gelungen.

Nachdem wir am Sonntag zu zweit – Jule und ich – den Weg nach Leipzig zurück gelegt hatten, checkten wir mal wieder im Hotel Michaelis ein. Dieses Mal hatten wir eines der Appartements mit Kitchenette gebucht. Nach einem ausgiebigen Spaziergang im Clara-Zetkin-Park nahmen wir unser Abendessen im modern eingerichteten Ambiente des Einraum-Appartements ein. Nach einer unruhigen Nacht – Jule hatte einige Hechelattacken direkt neben dem Bett – machten wir uns morgens zu Fuß auf in die Klinik. Dort kam Jule als erste an die Reihe und wir wurden von Tierärztin Mock aufs Herzlichste begrüßt.

Nach kurzer Besprechung der Vorgehensweise – wie die 4 mal vorher – verabschiedete ich mich von meinem Hund, unwissend, ob wir uns wieder sehen werden, denn die Prognosen waren ja nicht so doll. 4 Monate nach der letzten OP erwartete ich eigentlich ein enormes Wachstum des Tumors und unter Umständen sogar Metastasen.

Doch nichts dergleichen passiert. Die OP verlief problemlos, lediglich die Platzierung des Tumors war an einer schwer zugänglichen Stelle. Trotzdem wurde er wie die Male zuvor so weit es ging entfernt. Metastasen: Keine! Weitere Auffälligkeiten: Keine! Herz-Kreislauf-Probleme während der OP: Keine!

So konnte ich meine „Maus“ am nächsten Tag wie immer mitnehmen und nach einer problemlosen Fahrt zuhause abliefern. Nun setzen wir langsam das Kortison wieder ab, dass sie bis kurz vor der OP bekommen hatte. Falls es erneut zu Verschleimungen mit Behinderung der Atmung kommen sollte, dann sollen wir ACC in Pulverform verabreichen (im Essen) und inhalieren.

Ich sehe mich schon mit meinem Hund unter einem Handtuch und Kochsalzlösung einatmen. Wird bestimmt lustig. Und wenn es soweit kommt, dann garantiere ich ein Foto! (Nachtrag: leider hat das mit dem Foto doch nicht geklappt. Sorry!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.